Naujait

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Griast s aich

      Aus Grönland , genauer vom Ilimausuac Komplex, einer Brutstätte von an Kieselsäure untersättigten Steinarten kommt der Naujait, was seltenes zum a´schaugn.
      HIer habts zwo Buildn von Naujait aus Ilimaussuaq, 2,5 mal 8 ist die Vergrößerung, was anders habe ich ich davon noch nicht gezeichnet. Kummt ober noch.
      Man sieht schwarzen Sodalith ( Sodalith ist kubisch, und deswegen im polarisierten Licht immer schwarz ),des bunte ist Cancrinit, as dunkelgrüne wird Amphibol sein, schrieb ich - mit dem Cancrinit ,da habe ich mich aber gebrannt.

      Der Cancrinit könnte schon so aussehen so gelblich , blau und Violett - aber in einer Beschreibung von Naujait wird gesagt: Aegirine, Arvedsonit und Aenigmatit
      ( d. H. Pyroxen und 2 Amphibole )wären die bunten Gemengeanteile. Habe ich also berichtigt.
      Feldspat - Mikroklin gibt´s a zum segn auf dem zwoatn Bild.
      Im ersten Bild, was neu dazugestellt ist, ist links oben neben der Mitte ein gelb- grauer " Pfeil " der etwa in Richtung Mitte zeigt.
      Auch das scheint Eudialyt zu sein, wie er im Lujavrit vorkommt
      Die beiden Gesteine sind extrem alkalisch und sich sehr ähnlich.
      mikroskopie-forum.at/index.php/Thread/856-Lujavrit/?
      Jedenfalls muß diese Stelle noch mal vergrößert gezeichnet werden.
      Ich hoff daß´s g´fallt!

      Griasts aich

      Gerd
      Bilder
      • illim3 001.jpg

        205,69 kB, 594×591, 37 mal angesehen
      • illim2 001.jpg

        263,94 kB, 690×697, 32 mal angesehen
      Dateien
      • Naujait.jpg

        (103,52 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von moräne ()

    • Hallo Gerd

      ich finde sie echt toll, meine Hochachtung.
      Aber ich wäre auch dafür, selbst wenn es gezeichnet ist, das Du es auch im Foto des Monats einstellst.
      Ich glaube kaum das es wer ablehnen würde, wenn auch Du mitmachst.

      fg Franz
      --------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt wäre so schön wenn Frauen so einfach gestrickt wie die Maxwellschen Gleichungen wären --
      Mann könnte dann Störfelder berechnen und Wellen, Phasen und Ströme ....
      und die Harmonischen ganz leicht checken..

      http://interphako.at
    • Hallo Gerd,

      wirklich schöne Bilder zeigst du uns da. Ich habe zwar von Geologie überhaupt keine Ahnung, aber gern ansehen tue ich mir so Dünnschliffe trotzdem. Wenn man nicht genau hinschaut, könnte man meinen, es handle sich bei deinen Zeichnungen um Fotos. Darum sollten die Bilder auch die Berechtigung zur Wahl des Foto des Monats haben - du machst ja im Prinzip nichts anderes als eine Kamera. ;)

      Viele Grüße
      Michael
    • Na ja Franz und Michael

      das muß nicht sein, mir reicht´s schon, wenn das die Rubrik Zeichnungen gibt.
      Da bin ich ja bestimmt noch längere Zeit Zeichnung des Monats.
      Griazs aich
      Gerd
    • Hallo Gerd

      ich würde es trotzdem probieren, als Foto des Monats miteinstellen
      Versuch macht Kluch ....

      fg Franz
      --------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt wäre so schön wenn Frauen so einfach gestrickt wie die Maxwellschen Gleichungen wären --
      Mann könnte dann Störfelder berechnen und Wellen, Phasen und Ströme ....
      und die Harmonischen ganz leicht checken..

      http://interphako.at
    • Ja Gerd,

      ich erkenne dein Problem. Welche Zeichnung aus den vielen, gell. Aber mach ruhig !

      Dir und Ingrid einen schönen Abend und für Kira einen freundschaftlichen Klaps.

      LG Lothar
    • Ja freilich Lothar
      so ist´s
      I kannt scho stantepee ( tad da Lupo sagen - stante pede - heißts immer noch im Grenzgebiet)
      hafatweis Vorschläge machn.
      Wer die Wahl hätt - hätt die Qual.
      wünscht´s aich des blots niat
      Niat wahr Gevatter Bär?
      Grias de
      Gerd
    • Hallo Bernd
      Ich hatte ja mit Photos noch nie zu tun
      Deswegen kenne ich eure Problematiken nur vom lesen.
      Da habe ich erst mit zu tun, wenn mir der Weihnachtsmann was bringt - vielleicht kann ich bei jemandem eine gute billige Kamera erwerben.
      Ein Schwalbenschwanzadapter wartet schon über ein Jahr.
      Aber bei mir muß immer alles lange warten.
      Vielleicht werden wir in der Zukunft noch über Gutes und Schlechtes fachsimpeln - aber- ich kenn mich wirklich nicht in der Photolehre aus!
      Grüß
      Dich
      Gerd
    • Hallo, Gerd.

      Ich habe in verschiedenen Foren schon zahlreiche Deiner Zeichnungen gesehen und bewundert. Ob Du beim Fotografieren eine ähnliche Qualität erreichst? Jedenfalls wird das bestimmt lange dauern. Es wäre daher schön, wenn Du das Zeichnen nicht ganz an den Nagel hängen würdest. :thumbup:

      Schönen Gruß aus dem römisch-germanischen Grenzgebiet

      Lupo
    • Hallo Gerd,

      was die Kameras anbetrifft, so wird oftmals ein Riesenzauber gemacht. Klar, es gibt günstige Lösungen wie z.B. die "berühmte" Rollei, aber auch die haben eben wieder ihre Tücken und ihre Grenzen. Es gibt eben Kriterien, die eine Kamera praktisch erfüllen muß, damit man mit ihr am Mikroskop überhaupt arbeiten kann und eben noch Zusatzkriterien, auf die der Bediener eben wert legt. Das hängt dann aber wieder von den Anwendungen ab. Bei Dünnschliffen und anderen Dauerpräparaten kann man im Prinzip so vorgehen und eine Zeichnung anfertigen, aber da ich eben ab und zu mal tümpele und dabei flinken Objekten wie z.B. Rädertierchen hinterherblitzen muß, wird es mit dem Zeichnen etwas schwierig. Aber der Lupo wird bestimmt auch dafür eine Methode kennen. ;)

      Viele Grüße
      Bernd
    • Hallo, Bernd.

      Für das Problem, schnelle Flitzer auf dem Objektträger zur Ruhe zu bringen, gibt es eine ganze Anzahl von Lösungen. Allerdings sind manche Rezepte, die aus dem "Altertum" der Mikroskopie überliefert sind, heute nicht mehr realisierbar. Du bekommst die Chemikalien nicht, Verordnung ist nun einmal Verordnung. Andere Möglichkeiten hier zu erörtern, würde den Rahmen dieses Themas hier sprengen. Vielleicht sollten wir einmal an anderer Stelle eine kleine Rezeptsammlung initiieren. Wir beide sind ja nicht die einzigen Wasserplantscher hier :D .

      Schönen Gruß aus dem römisch-germanischen Grenzgebiet

      Lupo
    • Hallo Lupo,

      ich nehm da Quittenkernschleim, den ich mir aus den Kernen als Rohmaterial selbst ansetze.
      Wirklich putzig wie sich die Teilnehmer da durchquälen ;)
      Sodawasser hilft da auch, unterm Dg durchgesaugt. Bremst sie auch ein.

      fg aus dem Limes übern Wechsel :D
      Franz
      --------------------------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt wäre so schön wenn Frauen so einfach gestrickt wie die Maxwellschen Gleichungen wären --
      Mann könnte dann Störfelder berechnen und Wellen, Phasen und Ströme ....
      und die Harmonischen ganz leicht checken..

      http://interphako.at
    • Hallo Lupo, hallo Franz,

      die Präparationsmethoden mal wieder aufzugreifen wäre sicherlich interessant, natürlich im eigenständigen Thread. Außer Quittenschleim und Tapetenkleister ist mir auch nichts weiteres bekannt, aber ehrlich gesagt habe ich dergleichen noch nichts probiert, sondern eben immer den Wasserfilm möglichst dünn werden lassen bis zur Antrocknung. In manchen Fallen konnte ich dann sogar noch Stacken.

      Viele Grüße
      Bernd