Fossiles Holz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fossiles Holz

      Hallo miteinander,

      durch die Anregung der Holzmikroskopie habe ich ein Stück fossiles Holz hervorgeholt, das ich im Jahre 2007 erwerben konnte.



      Laut Angabe stammt dieses Stück aus Wyoming/USA und hat ein Alter von 50 Mio Jahren. Die Größe der Scheibe beträgt ca 8cm x 10cm. Holzstrahlen und Jahresringe sind zwar bereits auf dem Übersichtsfoto erkennbar, aber gehen wir mal mehr ins Detail.



      Aufnahme bei 1,6-facher Vergrößerung mit dem Tessovar, Aufnahmefeldgröße 15mm x 22,5mm durch Stitchen.



      Hier die Aufnahme der Kernzone bei einer 2,5-fachen Vergrößerung, ergibt unter gleichen Verhältnissen ein Aufnahmefeld von 9,6mm x 14,4mm



      Soll nun noch stärker vergrößert werden, dann geht es an das Auflichtmikroskop mit Dunkelfeldbeleuchtung. Hier ein Bereich, wo ein Jahresring quer durch das Bild verläuft und sich dabei mit einem Holzstrahl kreuzt. Verwendet wurde ein Epiplan HD8, durch Adaption an der Kamera ergibt es ein Aunfnahmefeld von 1120µm x 760µm.

      Beste Grüße
      Bernd
    • Hallo Bernd,

      wie man aus den obigen Bildern herauslesen kann, haben wir hier den Querschnitt eines zerstreutporigen Laubholzes, d.h. die Poren sind relativ gleichmäßig über den Jahresring verteilt.
      Die Jahresringgrenzen (JG) sind deutlich; ein kompletter Jahresring liegt immer zwischen zwei aufeinanderfolgenden Jahresringgrenzen.
      Die Holzstrahlen sind in ihrer Breite im Wesentlichen 1-reihig (1r HS) und vielreihig (vielr HS) (vielreihig = 10-20-reihig). Aber es gibt auch dazwischenliegende Breiten.
      Die Gefäße sind relativ klein, in den beiden untenstehenden, vermaßten Bildern besitzen sie einem tangentialen Durchmesser von 25-67 µm.

      Das ist das "Holz" von Fagus.









      Viele Grüße

      Bernd / Schwarzwald
      Wenn du in Schwung bist, gelingt dir alles!