Olympus Vergrösserungswechsler BH2-CA - Erfahrungen -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Olympus Vergrösserungswechsler BH2-CA - Erfahrungen -

      Hallo Zusammen !

      Zum Olympus BH2 gibt es ja den BH2-CA Vergrösserungswechsler mit den Stellungen 1x/1,25x/1,5x/Ph. Stellung 1x ist die Telanlinse ohne weitere Nachvergrößerung. Ich hatte den BH2-CA am BH2-BHS zwischen Stativ und Trinotubus. Im Trinotubus verwende ich das NFK2,5 Fotookular, als Digitalkamera die Canon 6D(VF). Als Objektive sind das SPlan Apo 10/0,4 und SPlan 20/0,46 im Einsatz.

      Als Testobjekt nahm ich Michlers Keton Schmelzpräparat mit vielen feinen Strukturen im Pol-Durchlichtverfahren. Gegenüber der Verwendung ohne dem BH2-CA-Vergrößerungswechsler zeigte sich bei Stellung 1x keine Abbildungsverschlechterung. Die besten Ergebnisse erzielten bei Stellung 1,25x das 10er SPlan Apo. Winzig schlechter das 20er SPlan. Beim 4er SPlan Apo verbessert die NachVergrösserung bei feinen Strukturen nichts, bei glatten flächigen Strukturen natürlich schon etwas. Immer bedenken, oben ist ja noch das NFK2,5 ("Leervergrösserung"). Beim Durchschauen am Trino ist der BH2-CA eine schnelle und bequeme Hilfe zum fokussieren. Der BH2-CA ist äusserst stabil aufgebaut und schwer. Er wird selten angeboten und ist auf dem deutschen Gebrauchtmarkt nicht preisgünstig zu erwerben.

      Grüsse ketpolari
    • Moin Herrmann & Hermann,

      bei diesem Vergrößerungswechsler handelt es sich zunächst um einen Zwischentubus für ein Endlich-System. Um die mechanisch enstandene Tubuslänge optisch wieder zu verkürzen, sind bestimmte optische Systeme vonnöten, die unterschiedlich realisiert werden können. Bei den Vergrößerungswechslern von Zeiss wurde die z.B. durch feststehnde Telansysteme realisiert für den Ausgleich der Tubuslänge. Bewegliche Galilei-Systeme auf dem Karussell sorgten für die verschiedenen Tubusfaktoren.
      Bei diesem Olympus-Vergrößerungswechsler ist dagegen das komplette optische System auf dem Karussell untergebracht. Sie bestehen dabei aus jeweils zwei Einheiten, wobei jede Einheit aus mindestens zwei verkitteten Linsen besteht.
      Bilder davon wurden bereits gezeigt, jedoch ging es dabei um Bertrandoptik für die Einstellung der Phasenblenden. Für die genaue Einstellung muß diese fokussierbar sein, war jedoch durch langen Nichtgebrauch verharzt und daher nicht bedienbar.

      Beste Grüße
      Bernd
    • Ich habe schludrig gelesen ich dachte das sei ein BH2 Stativ, das ich nicht kennen. Aber es steht ja groß genug da: Vergrößerungswechsler.

      Den Oly hatte ich noch nie, aber den Zeiss ("Optovar") schon ein paar mal. Und dann immer festgestellt, dass ich ihn gar nicht nutze. Meine Objektivabstimmung hat mir immer gereicht. Und für die PH-Ringe habe ich mein PH-Einstellfernrohr griffbereit in der Schublade. Nur die Variante mit schaltbarem Analysator ist ganz praktisch, aber selten.
      Mit herzlichen Mikrogrüßen

      Klaus
    • Hallo Bernd, nein habe ich nicht aber ich käme mir albern vor, wenn ich ihn nicht mit seinem Vornamen ansprechen würde, nachdem ich ihn sicher schon 40 Jahre kenne.

      Ich sag zu dir ja auch nicht Nomarski.

      Du bist übrigens im D Forum als leuchtendes Beispiel für ein paar hervorragende Objektivreparaturen erwähnt worden. Wirklich vorbildliche Darstellung einer fizzeligen Arbeit.
      Mit herzlichen Mikrogrüßen

      Klaus
    • Hallo Klaus,

      das mag ja sein, aber scheinbar will er das nicht, sonst hätte er seine bislang abgesetzen Beiträge hier ruhig mit Hermann unterzeichnen können. Ist ja nicht so, daß es diesen Namen nur einmal auf der Welt gibt. Egal.

      Wäre aber nichts bei, die Anrede mit dem Usernamen geht im Zweifelsfall immer, wenn er nicht bereits seinen Vornamen genannt hat.

      Tatsächlich? Dieses Forum wird nun 7 Jahre alt und da muß das mit den Objektivreparaturen noch länger her gewesen sein. Wie die Zeit doch vergeht. Aber bitte jetzt keine Verlinkung und dergleichen. Laß einfach gut sein. :)

      BG
      Bernd