Kondensor tief abgesenkt und doch noch hohe Auflösung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kondensor tief abgesenkt und doch noch hohe Auflösung

      Hallo allerseits,

      oftmals behelfen sich Anfänger damit, wenn ihnen das mikroskopische Bild beim Okulareinblick zu hell erscheint, den Kondensor zu senken anstatt die Helligkeit der Beleuchtung zu reduzieren. Sie bekommen sofort gesagt, daß mit dem Absenken des Kondensor auch die Auflösung drastisch vermindert wird.
      Das kann so sein, muß aber nicht unbedingt so sein!



      So habe ich nun auch mal den Kondensor um einige Millimeter abgesenkt, was normalerweise unüblich ist, wenn man hohe Auflösungen erzielen möchte.
      Und doch ließen sich die Diatomeen der Testplatte damit noch ganz passabel auflösen.


      Bei der Pinnularia ist es mit der Objektivapertur von 0,75 fast kein Kunststück.


      Bei der Pleurosigma klappt das noch recht gut.


      Bei der Nitzschia obtusa hat das Objektiv dagegen schon recht zu kämpfen, aber die Struktur wird dennoch ansatzweise aufgelöst.


      Bei der Objektivapertur von 0,9 geht das halt um einiges besser.


      BG
      Bernd