Färbung und Eindeckmittel für Anfänger + Bezugsquellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Färbung und Eindeckmittel für Anfänger + Bezugsquellen

      Hallo zusammen,

      Ich bin bis auf ein paar Kindheitserinnerungen quasi absoluter Anfänger was Mirkosopie angeht.
      Da ein Bresser Binolux NV entsorgt werden sollte und ein Swift MA501 Tischmikrotom sehr günstig zu haben war mach ich meine ersten
      Gehversuche im neuen Hobby. Das Mikroskop ist zwar "Spielzeug" aber für die ersten Schritte bis zur Anschaffung von etwas hochwertigem wird
      es denk ich reichen.

      Ich würde jetzt gerne meine ersten Dauerpräparate anlegen.

      Im Netz hab ich x verschiedene Rezepte und Anleitungen für Färbungen gefunden bin mir aber jetzt nicht sicher welche für meinen
      Zweck sinnvoll ist. Suchen würde ich fürs erste eine "einfach" zu handhabende "allround" Färbung für den Anfang.

      Gefunden hätte ich bis jetzt diese Rezepte bzw. Anleitungen die mir am ersten Blick zusagen würden:

      W3Asim I od. II od. III
      Link

      Etzold FCA:
      Link

      Vielleicht auch nur deshalb weil es schöne Schritt für Schritt Anleitungen sind :D

      Welches Eindeckmittel für den Anfang: Eukitt / Euparal / Malinol ???

      Sehr interessant finde ich Eukitt UV da es unter UV Licht in 30sec hart ist ... davor kann man sich aber Zeit lassen:
      Link

      Auch weil die Firma laut Homepage 1x100ml Flaschen liefern würde ... aber den Preis will man vermutlich nicht wissen ...
      (Habe den Preis angefragt bis jetzt aber noch keine Rückmeldung)

      Bin mir wie gesagt nicht sicher was für den Anfang sinnvoll ist vielleicht habt ihr ja ein paar Vorschläge / Anleitungen für mich ...

      Mein nächstes Problem ist die Materialbeschaffung von Eindeck und Färbemittel die meisten Firmen liefern nur an Großkunden sonst
      hab ich in diversen Webshops immer nur ein/zwei der benötigten Sachen gefunden und bei x Shops bestellen wäre sehr mühsam und kostenintensiv.

      Hat vielleicht jemand von euch eine gute Bezugsquelle ? Eine Quelle in Wien wäre überhaupt super aber leider habe ich da gar nichts gefunden.

      DANKE!

      lg
      Patrick
    • Im Grunde genommen kratzt es uns auch gar nicht, was die User sich da für Namen aussuchen. In anderen Foren soll es dagenen aber recht streng zugehen. Die haben da sowas wie eine Benimm-Polizei, die erst die neuen User was schreiben lassen, wenn sie sich vorgestellt haben.
      So in Form eines Lebenslaufes usw. wie beim richtigen Bewerbungsgespräch... :D
      Als du dich vorhin registriert hattest, saß ich noch am Frühstickstisch. Prompt habe ich mich hingesetzt, um dich freizuschalten und siehe da, auf deine Anfrage hast du bereits ein Angebot und kannst bald zuschlagen mit deinen Präparationen! :thumbup:

      BG
      Bernd
    • Hatte es auch nicht als Kritik aufgefasst und finde es Super wie man hier bergrüßt wird ! :)

      Wenn man ein wenig vorab in den Beiträgen liest erkennt man aber recht schnell wie die Gepflogenheiten sind ...

      Solche Plattformen kenne ich auch am schlimmsten ein sehr gehobenes Fotografieforum dort sind dann aber auch keine Nicknames also nur die richtigen
      Vor und Nachnamen erlaubt und jeder ist per Sie.

      Im allgemeinen bin ich der Meinung das solange je nach Post (Wissenschaftlich od. Plauderecke etc.) ein gewisses Niveau gehalten wird man sich in einen dahingehend lockeren Forum weit wohler fühlt ...

      Gibt es eigentlich eine Färbung bzw ein Eindeckmittel das man einen Anfänger besonders empfehlen könnte ?
      (Mir ist klar das es auch stark von der Art des Preperates abhängt aber so eine sagen wir mal meist verwendete "allround" Färbung ...)

      Danke
      lg
      Patrick
    • Nur ein wenig Geduld! Es werden sich hoffentlich einige melden, die dir für den Anfang etwas empfehlen und auch einige Tipps geben können.
      Bis dahin kannst du dich auch gerne etwas umschauen. Hier wurde z.B. schon etwas gezeigt sogar mit Anleitung:

      mikroskopie-forum.at/index.php…ch-Wacker-mit-Rhodamin-B/

      Selber kann ich dazu zwar wenig beisteuern, bin aber auch interessiert. Vielleicht ringe ich mich dabei auch noch zum Wiedereinstieg durch. :)

      BG
      Bernd