Leitz Auflicht-Illuminator: Wartung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leitz Auflicht-Illuminator: Wartung

      Hallo zusammen,
      der letzte Teil der Generalüberholung bereitet mir etwas Kopfzerbrechen:
      Das Kondensor"Rohr" besteht aus Leuchtfeldblende und einer innerhalb des Rohres verschiebbaren Linse, die ebenfalls in einem Rohr sitzt.
      Eine Reinigung ist nach 65 Jahren bitter nötig.

      Ich würde gerne wissen, ob ich alle 4 Madenschrauben rausdrehen kann, ohne dass die LFB auseinander fällt, bzw. wie die LFB ein- und aufgebaut ist.

      Wenn jemand genau weiss, wie ich das Ding zerlegen kann, wäre das natürlich noch besser!!
      Bilder
      • 2020030721212000.jpg

        222,82 kB, 852×1.136, 3 mal angesehen
      Herzliche Grüße aus dem Bergischen Land,
      Hugo
    • Und hier die Lösung:
      Der "Deckel" ist eingeschraubt und mit einer Madenschraube gesichert.
      Die LFB ist mit 3 Madenschrauben zentriert und gesichert und fällt nach Entfernung des Hebels und der Madenschrauben heraus.
      Die verstellbare Linse kann man nach Entfernung des Hebels heraus ziehen.
      Bilder
      • 2020031221495000.jpg

        445,92 kB, 1.136×852, 1 mal angesehen
      Herzliche Grüße aus dem Bergischen Land,
      Hugo