Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Langsam stellen sich die Fortschritte ein.

  • Abstimmung

    Nomarski - - Foto des Monats

    Beitrag

    Hier nun die Bilder, über die abgestimmt werden kann. Es werden keine weiteren Bilder mehr zugelassen.

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Ab dem 25er ist es ratsam bei bedeckten Präparaten die dafür korrigierten zu nehmen. Ansonsten kann es noch zu Problemen mit dem Arbeitsabständen kommen. Steht beim 100x nicht ein /- ? VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Hallo, ist denn kein Objektiv zwischen 10x und 40x vorhanden? Oder müssen die auch erst noch gekauft werden? VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Hier noch eine kurze Bildreihe wie das mit der Bildaufspaltung geht: mikroskopie-forum.at/index.php…a9dba3e7d7147165d0725aa5f Durch das verstellen des Drehkeilschiebers läßt sich die Bildaufspaltung erwirken. mikroskopie-forum.at/index.php…a9dba3e7d7147165d0725aa5f Ist das Bild nun aufgespallten, lassen sich durch Verstellen der Trommel der Gangunterschied und die zugehörigen Interferenzfarben beeinflussen. mikroskopie-forum.at/index.php…a9dba3e7d7147165d0725aa5f mikroskopie-forum.at/index.php…a…

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Zitat von Carsten Wieczorrek: „Inphaval. “ Ich habe immer noch keine Druckschrift vom Hersteller gesehen, in der ein "Inphaval" genauer beschrieben wird. Aber was hier mikroskopie-forum.at/filebase/index.php/Download/109/ beschrieben wird, dürfte auf dein Gerät wohl zutreffen. Inzwischen dürftest du dafür auch die Downdloadberechtigung haben. Hier wäre noch die Bedienungsanleitung dazu: mikroskopie-forum.at/filebase/index.php/Download/110/ VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Richtig, die Teilbilder sollen sich nur vertikal verschieben lassen. Der Steg ist aus Kontrastgründen vorhanen. Nu habe ich selber weder ein Epival noch die zugehörige Spaltblende. Aber Danke fürs Zeigen der Spaltblende zum Peraval! VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Zitat von Carsten Wieczorrek: „Aber Du hast mir noch nicht erklärt a) wie Die die Kieselalge nicht verschoben sondern gekippt hast b) was meinst Du mit einem Steg in der Spaltblende? “ a) Es sind zwei Kieselalgen, die in etwas verkippter Lage nebeneinanderliegen. Diese wurden über die Bildaufspaltung vertikal verschoben im zwei dunkle und zwei helle Teile. b) Laut Anleitung müßte die Spaltblende zum Epival einen Steg haben. Habe die Passage dazu nochmal gelesen. Bei der Einstellung muß übrigens …

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Hallo Carsten, und ich könnte noch den Kondensor gebrauchen. Bislang mache ich alles mit dem Pankraten. VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Also zwei Hälfte, die den Spalt bilden, ohne das ein Steg dazwischen ist. Aber wenn der Drehkeilschieber wieder geht, sollten sich die Bilder deckungsgleich einstellen lassen und mit den anderen Knöpfen die Interferenzfarben homogen über das Bild verteilt. Der Spalt ist dabei schmal einzustellen, aber nicht zu schließen. Fokussierung über die Bertrandlinse. Ist die Halbschattenplatte auch dabei? VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Ok, ein genaueres Bild vom Spalt vielleicht?

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Hallo Carsten, du hattest einen 0,9er Kondensor erwähnt, den du noch bekommen hast. Wie sieht dieser denn aus? Hat er auch eine Spaltblende? Ein paar Fotos davon wären hilfreich. VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Die Schwergängigkeit läßt sich beheben. Am anderen Ende des Drehknopfes ist ein kleines Kegelzahnrad, das die beiden Glaskeile in Kegelzahnkränzen in entgegengesetzte Richtungen dreht wie bei einem Differentialgetriebe. Man kann das Lager mit der Achse herausnehmen und dies erstmal reinigen und neu fetten. Auch die Glaskeile in den Zahnkränzen lassen sich ausbauen. Man sollte jedoch vor dem Ausbau die Positionen markieren und sie so wieder einsetzen. VG Bernd P.S.:Hier ein Beispiel für die later…

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Aber nachdem im Interferometer wieder alles beweglich zu sein scheint: Ist der Drehkeilschieber noch gängig? Wurde er zerlegt? Und in welche Richtung geht die Bildaufspaltung, wenn an ihm gedreht wird? VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Wie sieht es denn aus, wenn du durch die Bertrandlinse schaust? Auch bunter Regenbogen oder auch homogene Färbung?

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Ich meinte eigentlich, daß man nur eine Farbe sieht und nicht mehrere Interferenzfarben gleichzeitig. Und mit der Einstellung am Drehkeil-Schieber sollten die Doppelkonturen verschwinden. VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Na ja, Ansätze sind wenigstens schon zu erkennen. Aber lassen sich die Streifen nicht weiter auseinanderdehnen? VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Zitat von Carsten Wieczorrek: „Morgen werde ich den neuen Kondensor montieren und zentrieren und dann mal sehen, ob es noch Interferenzstreifen gibt. “ Die sollten aber auch ohne Kondensor beim Blick durch das reine Interferometer zu sehen sein. Sonst sitzt da was nicht richtig. VG Bernd

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Hallo Carsten, wie du meinst. Also zum Auflösen der Verharzungen hat bei mir jedenfalls das günstigere Benzin aus dem Baumarkt ausgereicht. Es ist immer noch alles leichtgängig. Das kostenintensivere Wundbenzin nehme ich dagegen nur für die Reinigung von Optiken, z.B. nach dem Gebrauch von Öl-Immersionen. Zitat von Carsten Wieczorrek: „Der Interphako-Kondensor 0,9 ist heute per Post angekommen. Leider kann ich ihn nicht ausprobieren, irgendwie funktioniert mein Interferrometer gerade nicht ... “…

  • Fragen zum Interphako-System

    Nomarski - - Technik

    Beitrag

    Zitat von Carsten Wieczorrek: „Die Zahnrädchen und die Trommel liegen jetzt erst mal in Aceton. Ich habe gesehen, dass die Achse der Trommel gar kein Zahnrädchen trägt. Die drückt scheinbar nur gegen eine Feder (habe noch nicht genau rein geschaut) ? “ Es wird dabei ein Glaskeil bewegt. Die Führung muß natürlich leichtgängig sein, damit die Feder wirken kann. Ansonsten ist keine präzise und vor allem reproduzierbare Einstellung möglich. Ich nehme aber lieber Reinigungsbenzin. Das greift nicht di…