Beiträge von luxikon

    Hallo Detlef,


    ich bin in einem Forum für UV- und IR-Photographie fündig geworden.

    Für ihre Zwecke debayern die Leute ihre Sensoren; soll die Auflösung und die Sensibilität für UV-Strahlung verbessern.

    Obwohl man nichts durch's Okular sehen kann, ist es vllt. ratsam dort vorsichtshalber ein Sperrfilter einzuschieben, wegen der Macht der Gewohnheit.

    Hallo Bernd,


    es gibt Anleitungen dazu im Netz. Nach debayering gurgeln.

    Gegenfragen:

    Das Auflösungvermögen ist durch das Entfernen der Maske deutlich verbessert, aber wie steht es mit der UV-Empfindlichkeit?

    Gibt es Folien, die als UV-Sperrfilter verwendet werden können?

    Hallo zusammen,


    ich habe ein paar Präparate mit Exemplaren von Amphipleura pellucida.

    Mit den Leitz-Objektiven Pl Apo 100/1.32 Oel und Apo 90/1.4 Oel und emergiertem A=1,4 Kondensor

    konnte ich bei monochromem Blaulicht die Strukturen der Diatomee nicht sichtbar machen.


    Bevor ich jetzt mit UV-Licht (365um) anfange, hätte ich gerne gewusst, ob und wo ich bei dieser Beleuchtung einen UV-SPERRFILTER im Strahlengang brauche. Geht das Ganze überhaupt mit normalen Objektiven und Okularen? Wo kann ich mich informieren? Ich möchte meine Augen nicht ruinieren.

    Hallo Bernd,


    danke für den Hinweis.

    Für Deine Vermutung spricht, dass die links/rechts Bewegung ohne die Hemmung am Anfang funktioniert.

    Das Ruckeln tritt nur auf, wenn ich die vor und zurück Bewegung ausführe.

    Mal sehen, wie ich an die zugehörigen Gleitbahnen herankomme.

    Hallo Bernd,


    danke der Nachfrage.

    Ich habe ein Fett zugeschickt bekommen, die Kugel gereinigt und dann neu eingefettet.

    Leider bewegt sich die Kugel erst nach einem kleinen Ruck am Anfang völlig geschmeidig,

    sodass ich den Mikromanipulator nicht gezielt an eine bestimmte Diatomee ansetzen kann.

    Man kann die Friktion an diesem Gerät nicht verstellen.

    Hallo Bernd,


    ich habe das Handbuch der Mikroskopie von Beyer in einer Ausgabe von 1973. Dort kann ich auf den Seiten 201/202 nichts über das Auslöschungskreuz in der Austrittpupille finden. Wenn Du die Nummer des Kapitels/Abschnitts nennen würdest, ließe sich die Stelle leicht finden.

    Hallo zusammen,


    in der Broschüre 'Abbildende und beleuchtende Optik des Mikroskops' von Leitz werden auf den Seiten 39 und 40 diverse Objektivgravuren erklärt.

    Ich habe hier ein Leitz Apo Oel 90/1.32 T. Leider taucht ein T in der Liste nicht auf.

    Kann mir jemand sagen, was dieses T auf diesem Objektiv bedeuten soll?

    Hallo Bernd,


    ein Test, verstehe nicht, für wen oder was? Ich kenne mich mit solchen Geräten nicht aus und hatte die Befürchtung, dass die Lampe durchbrennt.

    Was ja auch passiert wäre, wenn ich nach meiner Vorstellung vorgegangen wäre.

    So simpel ist das :) .

    Hallo zusammen,


    inzwischen haben sich bei mir einige Filter mit einem Durchmesser von 32mm angesammelt.

    Die meisten davon befinden sich noch in Plastiktütchen. Abgesehen davon, dass das den Oberflächen nicht gut bekommt, ist die Aufbewahrungsmethode auch reichlich unübersichtlich. Hat jemand eine Idee, wie man seine Filter zusammen aufbewahren kann, wenn man nicht den dafür vorgesehenen Behälter hat?

    Hallo Detlef,


    zu den Filtern habe ich leider keine Unterlagen

    ich habe eine ZEISS_Lichtfilter.pdf gefunden. Wie kann man die hier einfügen?


    Außerdem gibt es noch einen Beitrag von R. Rosenfeld 'Optische Filter und ihre Anwendung in der Mikroskopie'. Darin gibt es eine Mitteilung von Peter Höbel, wie er seine Diatomeenbilder mithilfe eines Infrarotsperrfilters optimiert, mit Bildbeispielen. Habe ich auch im PDF-Format.