Was geht mit Auflicht-Objektiven und Focus-Bracketing

  • Hallo zusammen,


    seit einiger Zeit bin ich ein stolzer Besitzer der EOS M6 Mark II J

    Und seitdem stacke ich ausschließlich mit dem internen Focus-Bracketing.

    Dabei verwende in die Auflicht-Objektive und zwar sogar für die Präparate mit Deckglas.


    Anbei zwei Beispielfotos eines Deckglas-Präparates:



    M6MII & EF100L & Mitu10x & F2.8 & 1/8s & 137 * FB1


    M6MII & EF100L & Mitu 50x & F2.8 & 1S & 127*FB1


    Danke und Gruß,

    ADi

  • Hallo Detlef,


    der Begriff Focus-Stacking wird häufig für den gesamten Prozess verwendet.


    Wenn wir nur die internen Features der Kameras betrachten dann

    gibt es welche die Focus-Bracketing und andere die Focus-Stacking, Post-Fokus bzw. alles erlauben.


    Das interne Focus-Bracketing bedeutet, dass die Kamera automatisch eine Reihe der Fotos erstellt wobei sie jedes Mal den Focus verändert.


    Das interne Focus-Stacking bedeutet, dass auch eine Foto-Reihe erstellt wird aber auch das Ergebnis berechnet wird.


    Mittlerweile werden fast alle modernen Kameras mit dem internen Focus-Bracketing ausgestattet.


    Vorher musste man irgendwelche Apps oder Magic Lantern verwenden.


    Danke und Gruß,


    ADi

  • Hallo Adi,


    Danke für Deine ausführliche Erklärung!


    Ist schon erstaunlich wie die Kameras aufgerüstet werden.

    32,5 Megapixel und ISO 25 600, recht ordentlich und dann noch spiegellos! :thumbup:

    Habe mal eben schnell gegoogelt.


    Mit dem Focus-Bracketing wird einem die Sache deutlich vereinfacht und die Ergebnisse sehen ja auch sehr gut aus!


    Du hast dann das Auflichtobjektiv aber direkt an dem EF100L adaptiert oder?

    Wenn die Kamera an einem Mikroskop adaptiert wäre , kann die automatische Focusänderung ja wohl nicht durchgeführt werden. Wobei eine Brennweite von 100mm zum Adaptieren etwas zu viel wäre.


    Auf jeden Fall ist deine neue Kamera mit dem Objektiv eine tolle Anschaffung, an der du bestimmt viel Freude haben wirst.


    Gruß Detlef

  • Hallo Detlef,

    ja, das Mikroskop-Objektiv wird anhand Step-Down-Ringe (von 67mm auf 26mm) direkt an das Foto-Objektiv befestigt.

    Und dank des internen Focus-Bracketings wird kein elektrischer Makro-Schlitten benötigt.

    Das komplette System sieht so aus:

    Danke und Gruß,

    ADi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!